Ferienwohnungen auf Wangerooge

Themenübersicht

Wangerooge zählt zu den kleineren der Ostfriesischen Inseln und ist die östlichste bewohnte von ihnen. Ruhe und Erholung werden hier groß geschrieben, ideal für Familien, Paare und Alleinreisende, die eine friedliche Atmosphäre und Natur genießen möchten. Bekannt ist die Insel für ihren breiten Strand, die vielfältige Flora und Fauna sowie ihre historischen Sehenswürdigkeiten, wie das Inselmuseum und den alten Leuchtturm.

Klein, aber fein - Wangerooge verspricht einen entspannten Urlaub.

Kurzinfo zu Wangerooge

Kiek mol an

  • Einwohner: ca. 1.300
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Friesland
  • Fläche: ca. 8 km²

Die, als einzige der Ostfriesischen Inseln, eigentlich zum Landkreis Friesland gehörende Insel Wangerooge besticht durch ihre herrliche Natur, einen wunderschönen Sandstrand, der je nach Tide bis zu 350 Meter breit sein kann und ihre beschauliche Größe. Zudem ist das nicht einmal 8 km² große Eiland bis auf Rettungs- und wenige Transportwägen autofrei. Dies ermöglicht einen besonders entspannten Urlaub inmitten der wundervollen Landschaft aus Dünen, kleinen Wäldchen und einem bezaubernden Inselkern.

Wo liegt eigentlich Wangerooge?

Wangerooge ist die östlichste der bewohnten Ostfriesischen Inseln und liegt nördlich des niedersächsischen Festlandes im Landkreis Friesland.

Sehenswertes, Freizeit und Ausflugsziele: Was kann man auf Wangerooge machen?

Wangerooge, bekannt für seine entspannte Atmosphäre und atemberaubende Natur, bietet Besuchern eine ideale Mischung aus kulturellen Sehenswürdigkeiten, lebendigen Einkaufsstraßen, idyllischen Stränden und einer autofreien, ruhigen Umgebung.

Historische Wahrzeichen von Wangerooge

Zu den prägnanten Wahrzeichen der Insel gehören der Neue Leuchtturm und der Neue Westturm. Der Neue Westturm, als Nachfolger des 1602 erbauten und im Ersten Weltkrieg gesprengten Alten Westturms, zeugt von der bewegten Geschichte der Insel. Nicht weit entfernt steht der Alte Leuchtturm, der 1856 fertiggestellt wurde und bis 1969 in Betrieb war. Heute dient er als Heimatmuseum und ist ein Muss für jeden Besucher Wangerooges.

Flaniermeile und kulturelles Angebot

Die Zedeliusstraße, eine lebendige Flanier- und Einkaufsmeile, erstreckt sich vom Bahnhof bis zur Strandpromenade. Inmitten dieser Straße befindet sich der Rosengarten, wo im Sommer Kurkonzerte stattfinden und die musikalische Kulisse für einen entspannten Urlaub bieten. Diese Straße ist das Herzstück des sozialen und kulturellen Lebens auf Wangerooge.

Strandleben und Fortbewegung

Die Strandpromenade, die entlang des Hauptbades verläuft, führt zu den bewachten Strandabschnitten, ideal für entspannte Tage am Meer. Wangerooge ist, wie viele Ostfriesische Inseln, eine autofreie Zone. Fahrräder sind das Hauptfortbewegungsmittel und können im Dorf gemietet werden. Für die Dauer des Aufenthalts können Autos am Festland in Harlesiel geparkt werden. Ein besonderes Highlight ist das zentral gelegene Café Pudding, ein Wahrzeichen der Insel.

Sport und Aktivitäten

Die Insel Wangerooge bietet eine breite Palette an Sportmöglichkeiten, besonders für Wassersportbegeisterte. Wind- und Kitesurfen, Katamaransegeln oder SUP – die Nordseebedingungen sind ideal. An Land locken Beach-Soccer, Beachvolleyball, Ausritte am Strand oder Radtouren. Eine geführte Wattwanderung ist zudem eine lehrreiche und spannende Aktivität für Urlauber, die mehr über die Natur und Umgebung erfahren möchten.

Wangerooge mit Kind(ern) – wie familienfreundlich ist Wangerooge?

Die kleine Insel ist nicht nur ideal für einen Urlaub mit Kindern geeignet, weil es praktisch keinen Autoverkehr gibt, auch die Übersichtlichkeit bei trotzdem guten Angebot an Infrastruktur ist ein Pluspunkt. Das Eiland ist zudem exzellent auf Familien mit Kindern ausgerichtet und bietet neben tollen Beschäftigungsmöglichkeiten auch einen Gästekindergarten und Babysitter. So können auch die Erwachsenen einmal unbeschwert ein Abendprogramm genießen. Das Angebot vieler toller und kinderfreundlicher Veranstaltungen wie Puppentheater oder Zaubershow runden das Urlaubsprogramm ab.
Auf den 4 Spielplätzen der Insel finden sich schnell neue Spielkameraden für den Urlaub oder auch darüber hinaus:

  • Dünenspielplatz
    Mit Spielschiff, Schaukeln und Seilbahn
  • Strandspielplätze Ost & West
    Mit Klettergerüst, Schaukeln und natürlich Meerblick
  • Vor dem Sockenland
    Mit kleinem Kletterhaus, Rutsche und einer Drehscheibe
  • Am Bahnhof
    Mit Schaukeln und kleinem Spielhaus mit Rutsche

Bei Sonnenschein

Der wundervolle Sandstrand von Wangerooge ist für Kinder das Paradies, nicht nur wegen der zwei Spielplätze, die im Osten und Westen direkt am Strand liegen. Durch die Lage im Norden ist das Wasser auch bei Ebbe nie vollends außer Sicht und lässt einen das Inselgefühl nicht verlieren. Auch eine kleine Radtour ist auf Wangerooge mit den Kleinen schon möglich. Es gibt fast keine Steigung, keinen Autoverkehr und stattdessen gut ausgebaute Radwege.

Bei Schmuddelwetter

Spielt das Wetter einmal nicht mit, ist das gar kein Problem. Auch Indoor-Angebote gibt es auf Wangerooge in ausreichender Menge, z.B. das Erlebnisbad, ein Kino oder auch das "Sockenland", ein toller Spielplatz mit einer Vielzahl an Aktivitäten. Ob Trampolin, Kletterwand, Bällebad oder Leseecke - Kinder zwischen 4 und 13 Jahren bekommen hier jede Menge Abwechslung geboten. Auch aufs Sandkuchen backen muss bei schlechtem Wetter nicht verzichtet werden, im Kur- und Gemeindezentrum steht neben weiterem Kinderspielzeug auch eine Sandkiste für Buddelspaß bei Schietwetter bereit.

Wangerooge mit Hund – wie hundefreundlich ist Wangerooge?

Wangerooge ist ein tolles Reiseziel für einen entspannten Urlaub in einer Ferienwohnung mit dem Vierbeiner. Hunde dürfen sogar auf der Fluglinie mit auf die Insel gebracht werden und es gibt tolle Rundwege für die Gassirunden. Das alles ohne Autoverkehr. Durch die Lage im Naturschutzgebiet muss aber die Leinenpflicht beachtet werden, die zwischen dem 15.03. und 31.10. fast überall (inner- wie außerorts) oder auch ganzjährig (in den Ruhe- und Zwischenzonen) besteht.
An den Strand dürfen Hunde an 3 Stellen, am offiziellen Hundestrand besteht jedoch ebenfalls Leinenpflicht.

  • Offizieller Hundestrand
    Östliches Ende des Bade- und Burgenstrandes (mit Strandkörben, aber Leinenpflicht)
  • Freilaufmöglichkeit West
    Westlich vom Surfstrand bis zu Saline
  • Freilaufmöglichkeit Ost
    Strandübergang “Bootsweg” bis zum Café Neudeich

Einen Tierarzt gibt es auf Wangerooge nicht, es empfiehlt sich also ggfs. benötigte Medikamente und eine kleine Reiseapotheke mitzubringen.

Unterkunft auf Wangerooge

Ferienwohnungen auf Wangerooge bieten Familien mit Kindern und Hundebesitzern ein hohes Maß an Flexibilität und Freiraum, was für einen entspannten Urlaub essentiell ist. Mit genügend Platz für die ganze Familie und den vierbeinigen Freund ermöglichen sie eine komfortable und stressfreie Zeit, fernab vom Alltag. Zudem bieten sie die perfekte Gelegenheit, die idyllische Inselatmosphäre Wangerooges in einem privaten und gemütlichen Umfeld zu genießen, wobei die Nähe zur Natur und zu kinderfreundlichen Stränden ein zusätzliches Plus darstellt.

Fragen und Antworten rund um eine Ferienwohnung auf Wangerooge

Die Insel wird mit der Fähre ab Harlesiel erreicht. Da Wangerooge autofrei ist, ist es eine reine Personenfähre. Vom Hafen fährt eine Schmalspurbahn bis zum Ortszentrum.
Außerdem gibt es eine Flugverbindung von Harle nach Wangerooge. Für die Autos der Inselurlauber steht in Harle ein Parkplatz zur Verfügung.

Wangerooge bietet eine Vielzahl an Freizeitangeboten, darunter:

  • Strandsport wie Beachvolleyball oder Beach-Soccer
  • Wassersport wie Kiten, Katamaransegeln Windsurfen oder Kajak fahren
  • Reiten am Strand
  • Planschen und entspannen im Erlebnisbad
  • Ausflugsfahrten zu Seehundbänken
  • Angeln
  • Radfahren

Während einige Angebote bereits durch die Kurabgabe bereitgestellt werden, gibt es zudem noch die AktivInselCard, mit der weitere Aktivitäten günstiger genutzt werden können. Auch für einige Veranstaltungen gibt es Rabatt.

Auf Wangerooge gibt es lediglich Rettungs- sowie wenige Beförderungsfahrzeuge. Mit der Schmalspurbahn wird das Dorfzentrum vom Hafen aus schnell erreicht. Die kleine Insel ist zudem auch mit dem Rad gut befahrbar.

Wangerooge liegt nördlich von Niedersachsen als östlichste der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln vor Wangerland in Friesland.

Mit weniger als 8 km² bei einer Länge von etwa 8,5 km ist Wangerooge die zweitkleinste der bewohnten Ostfriesischen Inseln nach Baltrum.

Ja, Wangerooge liegt in Niedersachsen. Im Gegensatz zu den anderen Ostfriesischen Inseln zählt Wangerooge jedoch nicht zum Landkreis Ostfriesland sondern zu Friesland.

Es gibt ein vielfältiges Gastronomie Angebot in der Einkaufsstraße von Wangerooge und vereinzelt auch über die ganze Insel verteilt.

Ja, im Ortskern gibt es sowohl zum Einkaufen von Lebensmitteln als auch zum Shoppen ausreichend Möglichkeiten.

Wangerooge ist auch für einen Tagesausflug gut geeignet. Die Überfahrt mit der Fähre dauert etwa eine Stunde, für die Bahnfahrt zum Ortskern kommen noch einmal ca. 20min hinzu. Da der Fährplan sich nach der Tide richtet, ist dieser täglich unterschiedlich und sollte vorher geprüft werden. Noch schneller geht es mit dem kleinen Inselflieger, der nur wenige Minuten von Harle bis Wangerooge benötigt.
Die kleine Insel lässt sich besonders gut mit dem Rad an einem Tag entdecken. Ob entspannen am Strand, beim Bummeln oder Wassersport, Langeweile kommt hier keine auf und doch bekommt man innerhalb eines Tages einen guten Überblick über das Eiland.

99 tolle Ferienwohnungen auf Wangerooge