Ferienwohnungen in Cuxhaven

Themenübersicht

Cuxhaven, gelegen zwischen Elbmündung und Nordseeküste, bietet nicht nur ein geeignetes Ziel für einen Städtetrip am Meer. Die meisten Ferienwohnungen in Cuxhaven liegen sogar direkt am Strand, denn davon hat Cuxhaven gleich 5. Ob sandfrei am Grünstrand oder Buddeln im feinen Sand, der Familienurlaub in Cuxhaven kann kommen.

Cuxhaven hat mit seinen fünf Stränden für jeden etwas zu bieten.

Kurzinfo zu Cuxhaven

Kiek mol an

  • Einwohner: ca. 49.000
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Cuxhaven
  • Fläche: ca. 161,92 km²

Die Stadtgeschichte von Cuxhaven ist noch recht jung, denn erst seit 1937 gehört Cuxhaven nicht mehr zu Hamburg. Die Stadt besticht durch ihre sehr gute geographische Lage mit Wasser an zwei Seiten, die Nordsee im Norden und die Elbmündung im Osten. Dies bietet neben guter Infrastruktur der Stadt auch eine doppelte Küstenlinie für ausgedehnte Tage am Strand.

Wo liegt eigentlich Cuxhaven?

Cuxhaven liegt an der Mündung der Elbe im Norden Niedersachsens, mit Blick in Richtung Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Wie komme ich nach Cuxhaven?

Cuxhaven ist gut angebunden und wird sowohl mit dem Auto als auch mit einer Bahnverbindung ab Hamburg erreicht.

Sehenswertes, Freizeit und Ausflugsziele: Was kann man in Cuxhaven machen?

Als Stadt bietet einem Cuxhaven zahlreiche Möglichkeiten seinen Freizeit zu verbringen. Bei Urlaubern besonders beliebt sind die geführten Wattwanderungen, auf denen es Allerlei über die Gezeiten und Lebewesen im Watt zu erfahren gibt. Eine besonders spannende Strecke führt bis zur Insel Neuwerk, von der es dann eine Fähre zurück zum Hafen gibt.
Auch das Reiten im Watt ist ein Highlight. Wer mit der Nordsee bei Hochwasser mehr anfangen kann, kann bei einer Fahrt zu den Seehundsbänken mehr über die possierlichen Raubtiere erfahren.
Bei Regen gibt es in Cuxhaven neben dem Thalassozentrum ahoi! auch zahlreiche Museen. Dazu gehört das Wrack- und Fischereimuseum “Windstärke 10”, in dem zahlreiche Ausstellungsstücke von den Tücken der Nordsee und der Geschichte Cuxhavens erzählen.

Strände von Cuxhaven

Eine Besonderheit der Hafenstadt sind die vielen Ortsteile mit Stränden, die zu Cuxhaven gehören. Im Nordwesten des Stadtkerns locken Döse, Duhnen und Sahlenburg mit Strandkörben auf die schönen Sand- und Grünstrände. Auch in der Grimmershörner Bucht im Nordosten und südöstlich der Stadt in Altenbruch an der Elbmündung werden Grünstrände mit Strandkörben geboten.

Umgebung von Cuxhaven entdecken

Von Cuxhaven aus können tolle Ausflüge unternommen werden. Durch die Zugverbindung können Orte wie Otterndorf für einen Besuch der Sole-Therme oder des Indoor-Spielplatzes oder auch Hamburg erreicht werden. Das Highlight ist allerdings eine Fährfahrt von Cuxhaven nach Helgoland. Die Fahrt bis Helgoland dauert je nach Fähranbieter und Reisezeitraum etwa 1,25 bis 2,5 h.

Cuxhaven mit Kind(ern) – wie familienfreundlich ist Cuxhaven?

Als Küstenstadt bietet Cuxhaven eine gute Infrastruktur und viele Freizeitaktivitäten für Familien. Doch besonders die schönen und abwechslungsreichen Strände sind beliebt.

Es gibt viele tolle Spielplätze in Cuxhaven. Besonders entlang des Sandstrandes zwischen Döse und Sahlenburg gibt es immer wieder spannende Schiffe zu Erobern. Aber auch im Stadtzentrum gibt es Spielplätze mit Sandkästen, Schaukeln und Klettergerüsten.

Bei Sonnenschein

Neben den Stränden lockt bei Sonnenschein auch der südlich von Sahlenburg gelegene Kletterpark in Cuxhaven. Im Kurpark befindet sich ein kleiner kostenfreier Zoo. Sowohl in Döse als auch in Duhnen gibt es zudem Minigolfplätze. Eine geführte Wattwanderung ist spannend für die ganze Familie und in Kombination mit einem Besuch des Wattenmeer-Besucherzentrums Cuxhaven besonders empfehlenswert.

Bei Schmuddelwetter

Sollte es in Cuxhaven mal regnen, so muss nicht die Unterkunft gehütet werden. Im kleinen Kino der Stadt oder im Schwimmbad ahoi! wird es nicht langweilig. Vielleicht ist auch ein Ausflug ins ca. 20 km entfernte Otterndorf zum Indoorspielplatz “Spiel- & Spaß-Scheune” oder ins “Kinderspielhaus Dorum-Neufeld” genau das Richtige. Bei einem Besuch auf dem Museumsschiff ELBE 1 können kleine Seefahrer viel entdecken. Allerdings sollten sie aufgrund der sehr engen Gänge und steilen Treppen mindestens etwa 4 oder 5 Jahre alt sein.

Cuxhaven mit Hund – wie hundefreundlich ist Cuxhaven?

Zahlreiche Wege entlang der Küste, Hundestrände und tolle Ausflugsziele machen einen Urlaub mit Hund in Cuxhaven zu einem Erlebnis. Es herrscht aufgrund der Lage im Naturschutzgebiet Wattenmeer das ganze Jahr über eine Leinenpflicht. Daher sollte am besten eine Schleppleine fürs Planschen mitgebracht werden. Allerdings gibt es auch eine eingezäunte Freilaufzone am Deich für ausgiebige Tobeeinheiten mit den neu gefundenen Kumpels.
In der Nebensaison dürfen mit dem angeleinten Hund alle Sand- und Grünstrände sowie die Promenaden besucht werden. In der Hauptsaison ist die Mitnahme von Hunden ebenfalls nur angeleint an den ausgewiesenen Hundestränden gestattet. Diese befinden sich:

  • Sahlenburg (Sandstrand an der Wernerwaldstraße)
  • Döse an der Kugelbake (Sandstrand direkt an der Kugelbake)
  • Grimmershörn (Grünstrand am Bojenbad)
  • Grimmershörnbucht (Grünstrand am Kurpark)
  • Altenbruch (Grünstrand am Strandbad)

Unterkünfte mit Hund sind in Cuxhaven leicht zu finden und abseits der Strände bietet die Küstenheide wundervolle Spazierrouten.

Unterkunft in Cuxhaven

Eine Ferienwohnung in Cuxhaven ist für verschiedene Urlaubstypen genau das richtige:

  • Familien mit Kindern schätzen die verschiedenen Sand- und Grünstrände
  • Städtereisende lassen es sich neben Stadtbummel auch am Strand gut gehen
  • Aktivurlauber genießen die Natur, Strände und Angebote der Stadt gleichermaßen

Fragen und Antworten rund um eine Ferienwohnung in Cuxhaven

Cuxhaven befindet sich an der nördlichsten Spitze Niedersachsens zwischen Elbmündung und Wattenmeer.

Die Schreibweise mit v stammt aus dem Plattdeutschen (Niederdeutschen), das zur Gründungszeit von Cuxhaven (und auch Bremer- und Wilhelmshaven) die Amtssprache war.

Die Kurtaxe müssen in Cuxhaven alle Besucher über 16 Jahre entrichten. Ausgenommen sind Personen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von 100 im amtlichen Ausweis und ggfs. ihre eingetragene Begleitperson. Direkte Angehörige von Personen mit Hauptwohnsitz in Cuxhaven müssen lediglich beim Besuch des Strandes eine Abgabe zahlen. Sie ist abhängig von Saisonzeit und Kurzone.

Von Cuxhaven fahren Fähren nach Helgoland oder auch zur kleinen Insel Neuwerk.

Cuxhaven bietet einige Freizeitangebote und besonders Familien mit Kindern erfreuen sich an den Mini- und Adventuregolfplätzen, den geführten Wattwanderungen und dem Thalassozentrum mit Wellenbad. Außerdem bieten sich das Wrackmuseum, das Museumsschiff ELBE 1 und das Wattenmeer-Besucherzentrum für einen Besuch an. Bei einer Fahrt zu den Seehundsbänken oder einem Ausritt durchs Watt kommen auch Tierfreunde auf ihre Kosten. Auch ein Ausflug nach Helgoland ist möglich.

Cuxhaven ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Es gibt einen gut ausgebauten Nahverkehr, der Sie als Tourist sicher und zuverlässig an Ihr Ziel bringt.

Wer gerne so dicht wie möglich am Strand sein möchte, sucht sich eine der schönen Ferienwohnungen in Duhnen oder Döse aus. Eine Unterkunft in der Hafengegend ist ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge zum Beispiel zur Insel Neuwerk.

Cuxhavens Stadtzentrum bietet eine Vielzahl an Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten.

Danach suchen andere Gäste

1.569 tolle Ferienwohnungen in Cuxhaven und Umgebung