Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Montag - Freitag: 10 - 16 Uhr

Ferienwohnungen Nordfriesische Inseln

Einzigartige Urlaubstage auf den Nordfriesischen Inseln

Ob Amrum, Pellworm, Föhr oder Sylt - die Nordfriesischen Inseln bieten alles, was das Herz begehrt. Weiße Strände, unbeschreiblich schöne Naturlandschaften, klares Meerwasser, Erlebnisbäder und romantische Sonnenuntergänge sorgen für eine vielseitige und traumhafte Zeit.

Ferienwohnungen Nordfriesische Inseln? Ja, von denen gibt es sogar eine Menge. Auf der Suche nach einer passenden Unterkunft für die Ferien sollte man sich für eine der zahlreichen Ferienwohnungen entscheiden. Diese bieten den perfekten Rahmen für einen erholsamen Urlaub. Sie sind komfortabel ausgestattet und liegen meist in ruhiger Lage mit herrlichem Blick auf die umliegende Landschaft.

Auf den Nordfriesischen Inseln gibt es viele tolle Freizeitangebote für die ganze Familie. Besuchen Sie doch einen der Spielparks, Experimentier-Museen, Hochseilgärten, Erlebnisbäder oder den Zoo. Die kinderfreundlichen Badestrände sind ideal für einen entspannten Tag am Meer. Drachensteigen lassen ist hier ebenfalls kein Problem, denn es gibt genügend Platz und Wind.

Die Insel Amrum ist bekannt für ihre atemberaubenden Dünenlandschaften. Hier können Sie sich beim Wandern oder Radfahren richtig auspowern und die frische Meeresluft genießen. Auch das Baden in der Nordsee ist hier ein echtes Highlight. Amrum kann entweder von Dagebüll, Büsum oder von Schlüttsiel aus mit der Fähre erreicht werden.

Auf Pellworm erwartet Sie hingegen eine etwas ruhigere Atmosphäre. Die Insel ist ideal für einen entspannten Urlaub, bei dem Sie sich vom hektischen Alltag erholen können. Nutzen Sie die Gelegenheit, um im Meerwasser-Thermalbad zu relaxen oder die vielen historischen Sehenswürdigkeiten der Insel zu besichtigen. Nach Pellworm kommt man mit der Fähre ab Nordstrand.

Föhr ist bekannt als „Insel der Künste“ und bietet Kunstliebhabern eine Vielzahl an Museen und Galerien. Doch auch abseits der kulturellen Highlights gibt es hier viel zu entdecken: So können Sie beispielsweise die Küste entlang radeln oder wandern oder sich im Südstrandbad mit seiner großzügigen Sonnenterrasse erfrischen. Ebenfalls sehenswert ist das Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum auf der Insel Föhr. Ein kleines und informatives Museum berichtet über alles, was mit den Einheimischen zu tun hat. Besonders die kurzen Filmvorführungen zur Geologie und zum Walfang wirken sehr eindrucksvoll und schilderten, wie gefährlich und gleichzeitig brutal der Walfang damals war. Tipp: wenn man direkt nach der Öffnung kommt, ist es noch relativ leer. Föhr wird über eine Fährverbindung ab Dagebüll erreicht.

Sylt darf natürlich nicht fehlen, Deutschlands nördlichste Insel. Hier finden Sie traumhafte Strände, an denen Sie sich im Sommer in die Sonne legen oder im Winter beim Strandspaziergang die frische Meeresluft genießen können. Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist das Sylt-Aquarium in Westerland, bestehend aus 18 kreativ gestalteten Schaubecken in rund 450.000 Litern Wasser. Verschiedenste Meerestiere sind dort anzufinden und ein wahres Naturerlebnis für die ganze Familie. Sylt kann mit dem Zug oder Autozug erreicht werden.

Urlaub an der Nordsee kann also zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, wenn man einmal die wunderbaren Inseln für sich entdeckt hat. Viele Besucher kommen immer wieder, weil sie einfach nicht genug bekommen können.

6.374 tolle Ferienwohnungen auf den Nordfriesischen Inseln