Moin, darum sind wir die Richtigen.
Zahlung auf Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | So: 13 - 18 Uhr


Luftbild Pellworm
Die kleine Insel Pellworm aus der Luft

Seit 1998 ist Pellworm anerkanntes Nordseeheilbad und wird von einem 8 m hohen und 25 km langen Seedeich umgeben. Der Fremdenverkehr ist nach der Landwirtschaft auf dieser bäuerlichen und noch recht ursprünglichen Insel der zweitgrößte Wirtschaftsfaktor. Im Sommer kann Pellworm vom Fähranleger Strucklandungshörn auf Nordstrand etwa alle 2 Stunden mit der Fähre erreicht werden. Das Auto kann mitgenommen werden, ratsam ist es jedoch, die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden. Pellworm ist für Natururlauber, Familien und Ruhesuchende zu empfehlen.
Da Pellworm keinen Sandstrand besitzt, halten sich der Touristenansturm und die Preise noch in Grenzen. Es gibt 10 Badestellen auf der Wasserseite des grünen Deichrandes. Hier kann man sich sonnen, baden oder einfach im Strandkorb den Blick auf das Wattenmeer genießen.

Im Wattenmuseum und im Inselmuseum kann man einen Einblick in die Geschichte der Insel bekommen. Sehenswert ist auch der alte Leuchtturm von 1906, der besichtigt werden kann und in dem heute bis zu 140 Hochzeiten im Jahr stattfinden. Die alte Kirche St. Salvador an der Westseite der Insel, deren Geschichte im 11. Jahrhundert begann, ist ebenfalls einen Ausflug wert. Im Sommer werden hier wöchentlich Orgelkonzerte bei Kerzenschein veranstaltet. Darüber hinaus gibt es noch ein Solar- und Windkraftwerk auf Pellworm. Es wurde anno 1983 errichtet und nach und nach ausgebaut. Heute strömen zahlreiche Besucher zur Anlage, da sie ein Demonstrationskraftwerk und ein Besucherzentrum beheimatet.

Auch Pellworm hat eine Vogelkoje. Sie befindet sich im Nordwesten der Insel und ist ein Naturschutzgebiet. Pellworm ist generell eine eher waldarme Insel. Daher kann die Vogelkoje in Sachen Baumbestand als eine Ausnahme gelten, denn hier ist das einzige Gehölz der Insel. Weitere Informationen erhalten sie von unserem Partner Petra.de – hier geht es direkt zum Thema Urlaub auf den Nordseeinseln.

Strand ohne Sand

Feinkörniger Sand, der einem sanft die Füße kitzelt? Auf Pellworm Fehlanzeige, denn die Strände der nordfriesischen Insel sind grün. Bedeutet: das Badeerlebnis findet hier stets am Deich statt. So stehen die Strandkörbe am Deich auf einer sattgrünen Wiese, weil es sich bei Pellworm um eine Marschinsel ohne Sandstrand handelt. Sand ist höchsten auf den Spielplätzen zu finden, die sich in unmittelbarer Nähe zu den Pellwormer Stränden befinden.

Der wohl bekannteste Pellwormer Strand ist der sogenannte „Leuchtturm“. Er ist insbesondere für Familien zu empfehlen. Hier beobachten Mitarbeiter der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mir Argusaugen die Küstenabschnitte. Das Wasser ist hier nicht so tief und daher ideal für ausgiebige Plansch-Sessions im kühlen Nass. Extra ausgewiesen Hundestrände sind auch für die vierbeinigen Freunde auf Pellworm geöffnet.

Anhänger der Freikörperkultur können sich ihrer Kleider an dem FKK-Strand entledigen. Er befindet sich auf dem grünen Vorland unmittelbar zu der Nordermühle. Auch hier stehen die gemütlichen Strandkörbe auf einer Grasfläche. Bewacht ist der Strand nicht. Ausreichende Parkmöglichkeiten sowie ein Kiosk und ein Restaurant sind vorhanden. Und wer sich sportlich betätigen möchte, kann dies in der Nähe des Pellwormer Südstrandes tun. Dort befindet sich ein neuer Beach-Volleyball-Platz, bei dem man Bälle und Netzt ausleihen kann.

Wohnen auf Pellworm

Insbesondere in den Sommermonaten dominiert der Tourismus das Inselleben Pellworms. Doch verglichen mit anderen Eilanden wie Sylt oder Amrum, sind die Menschen die jährlich nach Pellworm pilgern noch überschaubar. Auf Pellworm gibt es insgesamt ungefähr 2.000 Gästebetten, die sich auf Ferienwohnungen, Pensionen und Unterkünften auf Bauernhöfen verteilen. Circa 200.000 Übernachtungen im Jahr werden auf Pellworm gezählt.

Verschiedene Optionen auf Pellworm
Die Unterkunftsmöglichkeiten für Urlauber sind vielfältig. Sei es ein Ferienhaus mit Reetdach an der Nordsee oder die Ferienwohnung mit Meerblick – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch Hotels, die das komplette Verwöhn-Programm garantieren, sind vorhanden. Beispiel: Hotel Friesenhaus. Das Hotel befindet sich in einer Entfernung von 200 Metern zum Strand und hat ein romantisches Reetdach. Hier kann in einem Hotelzimmer, einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus übernachtet und dabei der Service des Hotels in Anspruch genommen werden.

Ferienwohnung: Intimes Wohnen
Wer den Service eines Hotels nicht beanspruchen und sich lieber selbstverpflegt und die Ruhe genießen möchte, der sollte sich in einer Ferienwohnung einquartieren.