Ferienwohnungen Nordby

Nordby - historischer Seefahrer-Ort inmitten schöner Natur

Nordby ist ein nettes kleines Städtchen ganz im Norden der dänischen Insel Fanö. Mit etwas Glück werden Sie direkt bei der Ankunft im Hafen von Seehunden und Robben begrüßt. Diese sonnen sich nämlich gerne auf einer nur einige Meter entfernten Sandbank. Ein Ferienhaus in Nordby zu mieten lohnt sich ganz besonders, wenn Sie mit Hund oder mit Kindern Urlaub machen wollen. So bleiben Sie unabhängig und können Insel und Ort ganz nach Belieben erkunden. Fanö hat wirklich viel zu bieten - eine faszinierende Natur, reichliche Sportangebote und eine spannende Kultur.

Obwohl Nordby die Hauptstadt Fanös ist, hat das Städtchen nur ca. 2.800 Einwohner. Das Straßenbild wird von den traditionellen Häusern aus dem 19. Jahrhundert und schmalen Gässchen geprägt. Trubel und Hektik sucht man hier vergebens. Daher können Sie es sich in einer Fewo in Nordby so richtig gemütlich machen und den Urlaub im Kreis Ihrer Lieben genießen. Berühmt ist die Insel Fanö unter anderem für ihren schönen Sandstrand, an dem es kaum Steine gibt. Das ist natürlich ideal, wenn Sie mit Kindern an den Strand wollen. Außer zum Baden ist das Gebiet auch zum Windsurfen oder Stand-up Paddling ideal. Ist das Wetter einmal nicht so schön, können Sie versuchen, am Strand Bernstein zu finden. Südlich des ca. 3 km entfernten Rindby bietet eine Strandsegelschule Kurse zum Fahren von Blokarts an. Das sind Strandsegler, die wie große Go Karts aussehen, von einem Segel angetrieben und mit einem Fahrradlenker gelenkt werden.

Aber wer auf Fanö ist, sollte auch auf jeden Fall eine Tour durch das Wattenmeer machen. Diese durch Ebbe und Flut ständig veränderte Landschaft ist ein einmaliges Naturschauspiel. Es ist eines der wichtigsten Feuchtgebiete unseres Planeten und steht unter Naturschutz. Auf einer geführten Wattwanderung können Sie diese einzigartige Landschaft sowie die dort lebenden Tiere und Pflanzen kennenlernen. Viele Urlauber, die eine Ferienwohnung in Nordby mieten, sind Familien mit Kindern. Darauf sind die Inselbewohner eingestellt, Familien mit Kindern sind herzlich willkommen und finden zahlreiche Angebote speziell für die kleinen Gäste. Ein gutes Beispiel dafür ist der Waldspielplatz zwischen Rindby und Sönderho. Verschiedene interessante Spielgeräte, ein Hindernisparcours und ein Sinnesbereich werden durch einen Picknickplatz ergänzt.

Auch bei etwas kühlerem Wetter müssen Sie nicht in Ihrer Ferienwohnung in Nordby bleiben. Besuchen Sie stattdessen doch einfach das große Labyrinth. Es besteht aus Waldwegen mit einer Gesamtlänge von 5,4 km. Übrigens sind Sie dort auch mit dem Hund willkommen. Alle Wege sind kinderwagentauglich und es gibt Toiletten, überdachte Sitzplätze und einen Kiosk, der Erfrischungen anbietet.

Oder wie wäre es mit einem Besuch im Fanö Museum? Es zeigt, wie die Menschen vor ca. 200 Jahren gelebt haben. Möbel, Werkzeuge und Dinge des privaten Haushalts werden durch exotische Mitbringsel der Seefahrer ergänzt. In der Schifffahrts- und Trachtensammlung fühlt man sich dagegen, als wäre man selbst an Bord eines kleinen Schiffes. Im ersten Stock dieses Museums sind Trachten aus verschiedenen Jahrhunderten ausgestellt.

31 tolle Ferienwohnungen in Nordby