Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | Sa & So: 13 - 18 Uhr

Leuchtturm in SPO
Sorgen seit Jahrzehnten für Sicherheit – Leuchttürme an der Nordsee

Bei einer Reise entlang der deutschen Nordseeküste trifft man immer wieder auf Leuchttürme, die seit Jahrzehnten ein Zeichen der Sicherheit sind. Sie haben sich über Jahre hinweg als Orientierungshilfen für die Schiffe behauptet und avancierten zugleich zu Wahrzeichen, die unverwechselbar sind. Nicht zuletzt stehen die Leuchttürme für ein maritimes Flair und suggerieren den legendären Zauber des Meeres. Leuchttürme werden stets durch ihre Leuchtfeuer bestimmt, das vor allem während der Nacht den Schiffen als Orientierung dient. Meist finden sie sich an gefährlichen Punkten oder an Stellen, die für die Navigation von entscheidender Bedeutung sind. Leuchttürme erfüllen seit jeher sehr unterschiedliche Funktionsweisen. So dienen sie zum einen als Navigationshilfe zur genauen Positionsbestimmung auf See und warnen die Schiffe zum anderen vor Untiefen wie Riffen und Sandbänken. Durch Farbfilter ermöglichen Leuchttürme zugleich unerlässliche Fahrwasser-Markierungen.
Viele Leuchttürme entlang der Nordseeküste strahlen eine gewisse Nostalgie aus und stehen für eine Tradition, die ansprechender kaum sein könnte.

Die schönsten Leuchttürme an der Nordsee

Amrumer Leuchtturm
Im Süden der deutschen Nordseeinsel Amrum präsentiert sich der Amrumer Leuchtturm als eines der Wahrzeichen des Eilandes. Während des Sommers ist er für den Publikumsverkehr geöffnet. Der Turm ragt mit einer Höhe von 41,8 m in den Himmel. Über 297 Stufen gelangen Besucher zu dem Aussichtsbereich des Amrumer Leuchtturms.

Leuchtturm Hörnum
Gelegen auf einer 16 m hohen Düne ist der Leuchtturm in Hörnum auf Sylt bereits aus der Ferne deutlich zu sehen. Im Süden der Insel Sylt zeigt sich der rote Turm mit einem weißen Band und zwei Galerien. Heute kann der Leuchtturm Hörnum besichtigt werden und bietet zudem die Möglichkeit der Trauung.

Leuchtturm Norderney
Auf einer rund 10 m hohen Düne präsentiert sich der Leuchtturm auf der Insel Norderney in der Mitte der ostfriesischen Insel. Er liegt nur unweit vom Inselflugplatz entfernt und wurde von 1871 bis 1874 erbaut. Durch eine Turmhöhe von 54,6 m öffnete mit dem Leuchtturm Norderney das höchste Bauwerk der Insel seine Pforten.

Leuchtturm Westerheversand
Der Leuchtturm Westerheversand ist seit Jahren das bekannteste Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Mit einer Bauwerkshöhe von 40 m und einer Feuerhöhe von 41 m ist er bereits aus der Ferne deutlich zu sehen. Sein Licht hat eine Tragweite von rund 21 Seemeilen.

Großer Leuchtturm von Bremerhaven
Bekannt als Simon-Loschen-Turm gehört der Große Leuchtturm von Bremerhaven zu den bekanntesten seiner Art. Mit ihm präsentiert sich heute der älteste noch in Betrieb befindliche Festland-Leuchtturm an der deutschen Nordseeküste. Er zählt zu den Wahrzeichen von Bremerhaven.


Weiterführende Informationen

Wandern

Das Wandern wird seit Generationen geschätzt. Die Stunden an der frischen Luft und in unberührter Natur gleichen einer Wohltat für die Seele. Sie versenden neue Energie und schaffen Lebensfreude. Auch an der Nordsee…

Flora und Fauna

Die Nordsee ist zwar ein nur durchschnittlich 94 Meter tiefes Randmeer des Atlantischen Ozeans, gehört aber wegen ihrer Lage zusammen mit dem Ärmelkanal zu den am dichtesten befahrenen Wasserstraßen der Welt. Was gut ist…

Familienurlaub

So vielseitig wie die Natur der Nordseeküste ist, so abwechslungsreich sind auch die Angebote, die für Familien zur Verfügung stehen. Die Bundesländer in Deutschlands Norden sind prädestiniert für erholsame Tage im Kreise der Familie…