Moin, darum sind wir die Richtigen.
Zahlung auf Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | So.: 13 - 18 Uhr

Was ist eigentlich die Kurtaxe? Wir klären Sie auf, was es mit dieser Gebühr auf sich hat.

Strandkorb an der Küste
Entspannen an der Küste

Die Nordseeküste ist als Urlaubsziel beliebter denn je. Nicht zuletzt aufgrund von politischen Unruhen im Ausland und dem Bedürfnis nach Sicherheit, haben die Urlaubsorte im Norden Deutschlands weiterhin an Beliebtheit gewonnen. Immer mehr Touristen entdecken die vielen schönen Orte, sowie das Wattenmeer. Viele Besucher fahren daher regelmäßig an die Küste. Ein Urlaub an der deutschen Nordseeküste ist vielerorts mit dem Entrichten der sogenannten Kurtaxe verbunden. Doch was genau ist die Kurtaxe eigentlich?

Die Bedeutung der Kurtaxe für die Region

Bei der Kurtaxe handelt es sich um eine Abgabe, die von den Kommunen erhoben wird. Sie ist eine Mischung zwischen Beitrag und Gebühr. Die Kurtaxe wird unabhängig davon erhoben, welche Fremdenverkehrsangebote der Urlauber in Anspruch nimmt. Grundsätzlich wird sie fällig, sobald sich ein Urlauber in dem Ort aufhält. Dies gilt auch, wenn der Strand für einen Tagesausflug genutzt wird. Die Kommunen setzen mit der Kurtaxe die Angebote des Fremdenverkehrs instand. Zugleich dient die Gebühr der Erhaltung und Sauberkeit der Strände. In den meisten Urlaubsorten wird streng kontrolliert, ob die Urlauber die Gebühr entrichtet haben.


Wozu der Kurbeitrag noch verwendet wird:

  • Es werden Bade-, Sauna-, Kur- und Wellneseinrichtungen gepflegt, um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
  • Ein wichtiger Bestandteil ist die Reinigung der Strände
  • Sänitäranlagen werden für Sie gesäubert.
  • Durch die teils stürmischen Gezeiten an der Nordsee, wird im Frühjahr neuer Sand verteilt.
  • Rettungsschwimmer werden eingesetzt, um auf Ihre Sicherheit zu achten.
  • Sportanlagen, wie Fußball- oder Volleyballfelder werden instand gesetzt.
  • Die Sitzmöglichkeiten z.B. an Promenaden werden sauber gehalten.
  • Pflege der Park- und Kuranlagen.
  • Für Kinder werden Spielplätze und Spielgeräte zur Verfügung gestellt.
  • Die Mitarbeiter in den Tourist-Informationen stehen Ihnen bei allen Fragen zur Seite.

Die Preise variieren für jede Region

Bei der Kurtaxe können Urlauber zwischen unterschiedlichen Angeboten wählen. Zu den Klassikern gehört die Tageskarte. Durch sie wird die Kurtaxe für einen Tag entrichtet. Hält sich der Urlauber länger in dem Ort auf, muss er neue Tageskarten lösen. Alternativ können auch Mehrtageskarten in Anspruch genommen werden, deren Dauer an den Urlaub angepasst wird. Bei der Kurtaxe ist es auch bei Mehrtageskarten nicht üblich, dass Ermäßigungen gewährt werden. Allerdings gibt es viele Orte, die den Urlaubern in Verbindung mit der Kurtaxe weitere Angebote zugänglich machen. Die Kosten für diese Gebühr bewegen sich pro Tag zwischen zwei und drei Euro. Am höchsten ist sie auf den Nordseeinseln. Die Kurtaxe wird jährlich von den Kommunen angepasst. Daher ändern sich die Preise oft von Jahr zu Jahr. Fragen Sie einfach direkt beim Gastgeber oder den Tourist-Informationen nach, um den aktuellen Preis zu erhalten.