Moin, darum sind wir die Richtigen

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888
Montag - Freitag: 09 - 18 Uhr
Sonntag: 13 -18 Uhr

Nordseeurlaub auf der Hallig Hooge

Hooge wird als die Königin der Halligen, die “hohe Hallig”, bezeichnet.

Hallig Hooge Nordsee

Typisches Bild auf der Hallig Hooge

Sie ist auch die Hallig mit dem meisten Tourismus. Sowohl Tagesbesucher als auch Feriengäste sind im Sommer mehr als auf allen anderen Halligen vertreten. Hallig Hooge ist mit einem 12 km langen Sommerdeich geschützt, so reduzieren sich die Überflutungen der Wiesen auf ein Minimum. Die zweitgrößte Hallig wird im Sommer regelmäßig mit Ausflugsschiffen von allen anderen Inseln angefahren. Eine regelmäßige Fährverbindung besteht ebenfalls. Am Hafen angekommen kann man die Hallig mit Planwagen, Kutsche, per Rad oder zu Fuß erobern.

Größter Anziehungspunkt für die Touristen ist der “Königspesel” im historischen Kapitänshaus von Tade Hans Bandiks auf der Hanswarft. Hier übernachtete 1825 der dänische König Frederik VI., als er bei einem Besuch auf der Hallig von einem Sturm überrascht wurde und auf der Hallig festsaß. Ebenfalls interessant ist das kleine Sturmflutkino auf der Hanswarft, das Kurzfilme über Sturmfluten zeigt. Auch das Heimat- und Halligmuseum, das Stücke aus 300 Jahren Halliggeschichte zeigt, ist auf der Warft zu finden.

Neben der Hanswarft ist die Kirchwarft ein weiterer großer Anziehungspunkt. Die sehenswerte Kirche aus dem Jahre 1637 wurde unter anderem mit Inventar aus älteren zerstörten Kirchen ausgestattet. Die Walfischtür an der Kanzel stammte noch aus der Zeit, in der die Hooger auf dänischen Schiffen zum Walfang fuhren. Sehenswert sind außerdem das Taufbecken und das Gestühl aus dem Jahre 1624. Stärken kann man sich in einer der 9 Gäststätten oder in einem der Cafes. Die meisten befinden sich auf der Hanswarft.

Nordsee24 | Büro Hamburg: Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040 - 28 46 8888

© 2017 Nordsee24.de 0.516