Moin, darum sind wir die Richtigen.
Zahlung auf Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | So.: 13 - 18 Uhr


Heide liegt an der Westküste von Schleswig-Holstein. Knapp 21.000 Menschen leben in der Stadt, die zum Ferienkreis Dithmarschen gehört. Heides geographische Lage ist ideal: Von hier aus lassen sich zahlreiche Ausflüge zu anderen Ferienorten wie Büsum, Albersdorf oder St. Peter-Ording unternehmen. Aber auch ein Aufenthalt in dem kleinen Städtchen selbst lohnt sich. Warum? Vier Beispiele Heider Kultur sollen einen Überblick geben:

Der Marktplatz von Heide

Wo befindet sich der größte Marktplatz Deutschlands? Richtig, in Heide. Früher fanden hier Landesversammlungen der freien und unabhängigen Bauernrepublik Dithmarschen (1447 – 1559) statt. An diesem Ort wurden Gesetze beschlossen, Recht gesprochen und Strafen erhoben. Und jetzt? Jetzt findet hier ein traditioneller Wochenmarkt statt, und zwar jeden Samstag von 06:00- 13:00 Uhr.

Der Wasserturm von Heide

Es ist das Wahrzeichen der Stadt: Der Wasserturm. Grund für den Bau war im Jahre 1903 eine Typhusepidemie, die den Ort Heide heimsuchte. Eine zentrale Wasserversorgung statt des unhygienischen Brunnens war dringend nötig. Heute ist der Turm von einer schmucken Grünanlage umgeben, bei der sich auch ein kleiner Teich befindet.

Das „Drei-Türme-Haus“ von Heide

Über 240 Jahre alt ist das Drei-Türme-Haus. Es handelt sich um das älteste Gebäude in Heide.

Die Postelvilla von Heide

Architektonisches Highlight: Die Postelvilla im Stile der Neorenaissance. Besitzerin Wilhelmine Postel hat das Gebäude der Stadt Heide vermacht.