Umwelt und Naturschutz an der Nordseeküste

Die Nordsee gehört zu den biologisch produktivsten Meeren

Strandgut und Müll an der Nordsee

Verschmutzung der Nordseestrände

Die Nordsee gehört mit ca. 575.000 Quadratkilometern und einer Durchschnittstiefe von 94 Metern zu den kleinsten Weltmeeren. Nichtsdestotrotz zählt sie aus biologischer Sicht zu den produktivsten weltweit und ist wichtiger Lebensraum zahlreicher Flora und Fauna-Arten. Um die Artenvielvalt zu schützen, wurden weite Teile der Nordsee zu Naturschutzgebieten erhoben.

Die Nordsee hat, begünstigt durch die warmen Meeresströmungen, einen hohen Nährstoffeintrag und gilt als ökologisch intakt. Dennoch muss dieser vielfältige Lebensraum geschützt werden, um auch langfristig eine ökologische Sicherheit zu gewährleisten.
Zahlreiche Orte und Regionen, insbesondere die Nordsee Inseln, haben Maßnahmen zum Schutz der Nordsee ergriffen und unterstützen das nachhaltige und ökologische Reisen.

Unsere Umweltthemen im Überblick

Naturschutzgebiete an der Nordseeküste
Naturschutzgebiete an der Nordseeküste

Die Nordsee ist zwar ein nur durchschnittlich 94 Meter tiefes Randmeer des Atlantischen Ozeans, gehört aber wegen ihrer Lage zusammen mit dem Ärmel ...  weiter lesen

[twoclick_buttons]

  • Newsletter



  • Leseempfehlung

    Familienhof in Bastorf
  • Unterkünfte

    Nordsee Ferienwohnung und Ferienhäuser
  • Folgen Sie uns

Nordsee24 | Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040-28 46 8888

© 2014 Nordsee24.de 0.3482